© www.baupofi-24.de   l   Lindenweg 4   l   56751 Polch   l   Telefon (0 26 54) 8 80 73-0   l   Telefax (0 26 54) 8 80 73-10                                                                     Kontakt     I     Impressum
Großraum Koblenz 2/2016
Großraum Koblenz 1/2016
Magazine
Garten Spezial 1/2016
Großraum Koblenz 1/2015
Großraum Koblenz 3/2016
Großraum Koblenz 4/2016
Alles mit einem Wisch Staubsauger, Wischmopp und Eimer gehören zu den meistgenutzten Helfern bei der Bodenreinigung. Egal ob verschütteter Kaffee, matschige Fußabdrücke oder Krümel: Zuerst heißt es staubsaugen, anschließend wischen, warten bis der Boden getrocknet ist und zum Schluss den Mopp umfassend säubern. Mit dem neuen Hartbodenreiniger FC 5 von Kärcher beispielsweise geht es Schmutz mit nur einem einzigen Wisch an den Kragen. Der Haushaltshelfer ist ab Ende 2016 für 249,99 Euro (UVP) im weißen Design mit zusätzlichem Walzenpaar im Handel erhältlich. Bezugsquellen: www.kaercher.de Text/Foto: djd
Wenn Bello müffelt Ratgeber: So lassen sich unangenehme Tiergerüche vermeiden und entfernen Ob Hund, Katze, Meerschweinchen oder Wellensittich – die Deutschen lieben ihre Haustiere. Doch gerade Hund und Stubentiger bringen oftmals auch Schmutz und unangenehme Duftnoten ins Haus. Wie man für Sauberkeit im Tierhaushalt sorgt, verraten diese Tipps: Mehr lesen . . .
Kinderzimmer, die mitwachsen Wenn Nachwuchs unterwegs ist, wollen werdende Eltern möglichst alles perfekt machen. Bei Investitionen wie der Einrichtung des Babyzimmers empfiehlt es sich, vorher genau zu überlegen, welche Kriterien wichtig sind. Denn eine gute Planung sorgt so dafür, dass alle lange ihre Freude an den Möbeln haben. Für viele Eltern ist es wichtig, dass Kindermöbel unempfindlich und leicht zu reinigen sind. Deshalb empfehlen sich lackierte oder beschichtete Oberflächen besonders. Spezielle Prüfsiegel wie „Der Blaue Engel“ oder das Emissionslabel der DGM (Deutsche Gütegemeinschaft Möbel) kennzeichnen emissionsarme Produkte und geben so mehr Sicherheit beim Kauf der Einrichtung. Möbelhersteller wie die Marke hülsta setzen gleich auf mehrere Umwelt- und Sicherheitssiegel und lassen ihre Möbel durch verschiedene unabhängige Stellen prüfen. Viele Babymöbel-Kollektionen sind gut durchdacht und wachsen mit: Das Bettgitter bekommt zunächst Schlupfsprossen und lässt sich später komplett abmontieren. Selbst einige Matratzen sind wendbar und bringen eine Baby- und eine etwas härtere Juniorseite mit. Text/Foto: spp-o
Großraum Koblenz 1/2017
Großraum Koblenz 2/2017
Großraum Bonn 1/2017